Empfehlung

Vorwort

Zeugnis

Einführung

Eröffnungsgebet

Erste Station

Zweite Station

Dritte Station

Vierte Station

Fünfte Station

Sechste Station

Siebte Station

Achte Station

Neunte Station

Zehnte Station

Elfte Station

Zwölfte Station

Dreizehnte Station

Vierzehnte Station

Fünfzehnte Station

Gebete

Gnadenquelle

 

 

 

 


5. Station: Simon von Cyrene hilft Jesus das Kreuz tragen

bullet.gif  Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und preisen Dich,
radial_red_1.gif denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.

 

bullet.gif  Herr, der Du uns Deine unendliche Liebe und grenzenlose Barmherzigkeit schenkst!

radial_blue_1.gif  Wir denken an Simon von Cyrene, der stellvertretend für Jesus das Kreuz trägt. So wollen auch wir unser Kreuz bereitwillig annehmen. Rufen wir uns immer wieder in Erinnerung, dass der Herr für unsere Erlösung Sein Kostbares Blut und Wasser bis auf den letzten Tropfen restlos vergossen hat und Sich aufs Neue für unsere Missetaten aufopfert.

Lasst uns zu jeder Zeit aus ganzem Herzen bereuen und den Herrn bitten, dass wir alle in Christus als Haupt eins werden.

radial_purple.gif  Lasst uns gegenseitig ermutigen, mit einer weitherzigen Liebe die guten Eigenschaften der Anderen begreifen zu lernen und mahnende Worte über unsere Fehler anzunehmen, damit die Verbindungskette der Liebe nicht unterbricht. Gib uns die Gnade, wahrhaftig Kinder Gottes zu werden, den Heiland und die Muttergottes in unsere Herzen aufzunehmen.  (Kurze Betrachtung)

radial_blue_1.gif  „Da ich euch ganz besonders an diesen Ort rief, um euch mit der Rolle des Simon von Cyrene zu beauftragen, der das schwere Kreuz eures Herrn Jesus auf dem Berg zu Kalvaria stellvertretend auf sich nahm, so solltet ihr dem Teufel keine Gelegenheit zur Freude geben. Vergesst nicht meine für euch bestimmte transzendentale Liebe und liebt einander mit der Liebe, die sich über alle Geschöpfe hinwegsetzt.“  (8. Dezember 1995)

radial_red_1.gif  Amen.

Vater unser …, Gegrüßet seist Du Maria…, Ehre sei dem Vater …

radial_red_1.gif  Heilige Mutter, drück’ die Wunden, die dein Sohn am Kreuz empfunden, tief in meine Seele ein.

 


Copyright 2008  Minja Cäcilia Pohl.  Alle Rechte vorbehalten.